Geschichte

23. Mai 1883

Lehrer Daniel Sax und 9 weitere Turninteressierte treffen sich zum ersten Mal zu einer Turnstunde.

30 Jahre später wird dieses Datum als Gründungsdatum des "Turnvereins Thunthal" im Protokollbuch erwähnt. Thundorf gründet somit einen der ersten Land-Turnvereine im Kanton Thurgau.

 

1883 - Herbst

Der 15 köpfige Verein schliesst sich dem Kantonalen Turnverband an.

 

1884 - Pfingsten

Erstmalige Teilnahme an einem Anlass; Schwingfest in Kreuzlingen.

 

1885 - Silvester

1. Abendunterhaltung, welche durchgeführt wurde um Schulden zu tilgen.

 

1886 - März

Zum ersten Mal wurde ein Schauturnen vor heimischem Publikum durchgeführt. Es floss ein Gewinn von Fr. 3.25 in die Kasse.

 

19. Mai 1887

1. Vereinsfahne wurde angeschafft. Die Grundfarbe war blau, wobei die eine Seite mit den 4 F in Kreuzform geziert war, und die andere Seite eine Abbildung von Winkelrieds Tod enthielt, welche mit der Aufschrift "Mut und Kraft, die Freiheit schafft" umrahmt war.

 

1888 bis 1896

schwierige Zeit, viele Aktivturner traten aus, zwischen zeitlich war nur noch der Präsident und 1 Turner aktiv.

 

1897

Teilnahme am Kreisturntag in Eschlikon

 

1897 - Silvester

Wieder einmal ein Unterhaltungsabend, das erste Mal waren auch Frauen bei einem sogenannten "Jockey-Reigen" dabei.

 

1899

grösster Erfolg der bisherigen Vereinsgeschichte, 3. von insgesamt 13 verliehenen Eichenkränzen; im Sektionswettkampf am Kantonalturnfest in Amriswil.

 

1900

Die Vereinskasse hat sich gefüllt, nun wagt man sich zum ersten Mal an die Organisation eines Kreisturntages in Thundorf.

 

1906

Mit dem Bau des neue Schulhauses bekommen die Turner ihre lang ersehnte Turnhalle.

 

1907

Die Jugendriege als Unterorganisation des Turnvereins wird gegründet, geht jedoch mangels Teilnehmer wieder ein.

 

1913

Mit der Jugendriege wird der 2. Versuch gestartet und diesmal bleibt sie bestehen.

 

19. bis 20. Juli 1914

Kantonales Turnfest in Frauenfeld

 

1922

Erstmaliger Besuch eines eidgenössischem Turnfestes welches in St. Gallen statt fand. 53. Rang von 645 Sektionen. Drittbeste Thurgauer Sektion

 

1933

50 Jahr Jubiläum wird gefeiert.

 

1934

24 Aktivturner davon 12 Leichtathleten, 12 Kunstturner, 40 Mitglieder in der Jugendriege

 

29. August 1939

Aufgrund der Kriegsmobilmachung wurde der Aktivbestand wieder stark verkleinert. Es fanden jedoch immer wieder Turnstunden während den Kriegsjahren statt.

 

3. Januar 1942

Nach der abgeschlossenen GV halfen unsere Turner den Brand von Müllers Scheune zu löschen.

 

8. November 1943

Turnerinnenriege wird gegründet.

In diesem Jahr wurde auch ein Turnhallen-Fonds angelegt.

 

1944

Kreisturntag in Thundorf

 

1946

Fahne, Kränze und Trophäen werden an ihren neuen Standort in der Harmonie gebracht.

 

1947

Die Planungen für eine moderneren Turnhalle beginnen.

Eidgenössisches Turnfest in Bern

 

1951

Die modernere Turnhalle wurde fertig gestellt, dies dank der vielen Fronarbeit der verschiedenen Dorfvereine.

 

1955

Die Turnerinnen erhalten ihre eigenen Statuten.

 

1956

Die Mädchenriege Thundorf wird gegründet.

 

6. September 1958

Das 75-jährige Bestehen des TV wird zusammen mit der Musikgesellschaft gefeiert.

 

1962

 Die Jugendriege bekommt ihre eigene Fahne.

 

1963

Der Bestand der Aktiven wächst stetig an (35 Aktive)

 

1967

Eidgenössisches Turnfest in Bern

Der Turnverein führt zum ersten Mal ein Korbballturnier in Thundorf durch.

 

1971

In der Durchführung von Anlässen wurde der Turnverein Thundorf sehr geschätzt, deshalb durfte er auch in diesem Jahr einen Kreisturntag und einen Kunstturntag durchführen.

 

24. bis 25. Juni 1972

Eidgenössisches Turnfest in Aarau

 

1972

Erstmalige Teilnahme an einem Wettkampf im Ausland.

Die Turner nahmen am Vorarlbergischen Landesturnfest in Lustenau teil.

 

1977

Der Fussballclub Thundorf - Kirchberg wurde gegründet und wurde somit zur "Konkurrenz" des Turnvereins.

 

1989 bis 1990

Geldsammlung für Turnhallenkubikmeter

 

1990

 Jugitag in Halingen

 

4. und 5. Mai 1991

Einweihung Turnhalle; Turnverein mit Volkstanz und Barrenübung

 

1991

Eidgenössisches Turnfest in Luzern; 36 Turner in der 6. Stärkenklasse

 

1992

Kreisturntag in Thundorf

 

1995

Jugitag in Thundorf

 

13. April 1996

Fahnenweihe in Thundorf; neue Fahne für die Turnerinnenriege + den Turnverein sowie die Jugendriege + Mädchenriege

 

1996

Eidgenössisches Turnfest in Bern

 

1999

Jugitag in Thundorf

 

2002

Jugitag in Thundorf

Eidgenössisches Turnfest Baselland

 

2005

Kreisturnfest in Thundorf

 

2007

Eidgenössisches Turnfest in Frauenfeld; die Turnende Vereine Thundorf starten gemeinsam in der 1. Stärkenklasse.

Zum 100 Jahr Jubiläum der Jugendriege nimmt diese ebenfalls am Eidgenössischen teil.

 

29. bis 31. August 2008

Das 125 Jahre Jubiläum wird zusammen mit der Musikgesellschaft gefeiert. Die Raiffeisenbank Frauenfeld führt dabei im Festzelt ihre GV durch.

 

2009

Thurgauer Kantonal-Schwingfest in Halingen

 

2014

Eine Schar von Turner kommt an der Turnfahrt vom Weg ab und ersteigern kurzerhand einen Schilter LT1 A mit Baujahr 1963.

 

2012

Die Turnerinnenriege + der Turnverein Thundorf übernehmen nach 50 Austragungen die Organisation des Frühjahrs-Faustballturnier auf der Sportanlage Kleine Allmend vom KTV. 

 

2013

Eidgenössisches Turnfest in Biel / Magglingen.

 

2015

Die Faustballmannschaft schafft den Aufstieg in die 1. Liga.

 

2016

Nach erfolgter Restauration begleitet der Schilter LT1 A von nun an die Turner an die Turnfester in der Region.

Der neue Sportplatz westlich von die Schulanlage wird eingeweiht.

Die Faustballmannschaft beendet an der 1. Liga Schlussrunde in Flums ihre Karriere.

 

2017

Das Korbball-Team schafft mit dem 3. Schlussrang den Aufstieg in die 2. Liga.

Dank des neuen Sportplatzes findet das Frühjahrs-Faustballturnier von nun an in Thundorf statt.

 

2018

Die Geräteriege Thundorf wird als Unterriege des Turnverein Thundorf gegründet.

Jugendturntag in Thundorf mit 1'200 Kindern